Sie sind hier:

VDG-Zusatzstudium (berufsbegleitend)

Mit einer überarbeiteten inhaltlichen Konzeption startet die VDG-Akademie im Jahr 2016 die bereits 16. Auflage des jährlich angebotenen VDG-Zusatzstudiums. Die bewährte Zusammenarbeit mit den gießereitechnischen Instituten der RWTH Aachen und der TU Bergakademie Freiberg wird nun noch einmal erweitert um jeweils einwöchige Studienmodule an der Hochschule Aalen und der TU Clausthal. Damit wird die bisher schon hohe fachliche Qualität des VDG-Zusatzstudiums zum Nutzen der Teilnehmer noch einmal auf eine breitere Basis gestellt. Das VDG-Zusatzstudium wendet sich mit einem modular aufgebauten Studienangebot an Interessenten, die in der Gießerei-Industrie tätig sind oder sein wollen und vertieftes Wissen über die gießereitechnischen Prozesse erwerben wollen. Mit dem vorliegenden Konzept wird das notwendige Wissen in berufsbegleitender Form parallel zur eigenen praktischen Tätigkeit vermittelt. So erhalten Führungskräfte eine höhere berufliche Kompetenz und Seiteneinsteiger solide Kenntnisse über gießereitechnische Problemstellungen. Das Zusatzstudium Gießereitechnik hat einen Umfang von fünf Wochen, die sich über ca. 1 Jahr auf 5 Module verteilen. Es wird mit einer schriftlichen Prüfung, einer schriftlichen Ausarbeitung und einem Kolloqium, das den Wissenstransfer feststellen und die erfolgreiche Teilnahme bestätigen soll, abgeschlossen. 

Aktueller Zeitplan zum 16. Zusatzstudium Gießereitechnik

Grundmodul: 25. bis 29.07.2016 in Aachen

1. Modul: 05. bis 09.09.2016 in Aachen

2. Modul: 06. bis 10.02.2017 in Aalen

3. Modul: 06. bis 10.03.2017 in Freiberg

4. Modul: 11. bis 15.09.2017 in Clausthal-Zellerfeld

5. Modul: 20. bis 24.11.2017 in Düsseldorf

Ansprechpartner

Mechthild Eichelmann

Telefon: +49 (0)211 6871 - 256

Fax: +49 (0)211 6871 - 40256

E-Mail: mechthild.eichelmann@vdg-akademie.de

Andrea Kirsch

Telefon: +49 (0)211 6871 - 362

Fax: +49 (0)211 6871 - 40362

E-Mail: andrea.kirsch@vdg-akademie.de

Seitenfunktionen

Seite druckenSeite empfehlen