Digitale Lösungen für Gießereien

Workshop mit Teilnehmerdaten

Für die Gießereiindustrie bietet die Digitalisierung ein großes Potenzial zur Verbesserung und Stabilisierung der Produktionsprozesse sowie die damit verbundene Steigerung von Energie- und Ressourceneffizienz. Damit steigt das Datenvolumen in allen Unternehmensbereichen einer Gießerei immens an. Mit dem darin enthaltenen Wissen sind diese Daten ein Kapital, das zur Erschließung eines tieferen Verständnisses und damit zur Verbesserung sämtlicher Unternehmensprozesse genutzt werden sollte.

Die Inhalte dieses Seminars orientieren sich am BDG Kompass-Giesserei 4.0. Ausgehend von einer Erläuterung und Klärung von Begrifflichkeiten werden wesentliche Methoden der Datenerfassung, des Datenmanagements und der Datensicherheit praxisnah beschrieben.

Die Erschließung von Informationen und Wissen aus akquirierten Daten ist ein komplexer Analyseprozess, der je nach Zieldefinition auf Methoden der deskriptiven Statistik bis hin zur Anwendung maschineller Lernmethoden basiert. Wesentlich ist dabei, eine geeignete Datenbasis zu generieren, mit der ursächliche Zusammenhänge zwischen den Zielkennwerten und den relevanten Einflussgrößen erkannt werden können. Im zweiten Teil des Seminares werden deshalb ausführlich verschiedene Analyseziele und zugeordnete Methoden vorgestellt. Anhand von aktuellen Beispielen aus der Praxis werden dazu Vorgehensweisen und Methoden vorgestellt.

Vortragsthemen

  • Einführung, IOT, CPS, Einleitung, Zielsetzung ...
  • Gießereiprozesse, digitaler Schatten, digitaler Zwilling
  • Datenaquisition (Formstoffe, Schmelzen, Kerne, Druckguss, Kokillenguss), Datenqualität, Sensoren, Thermische Analyse etc.
  • Datenmanagement, Prozessdatenbanken, ERP, Schnittstellen, Standardisierung
  • Datensicherheit, Ausfallsicherheit, Backup und Recovery, Datenschutz, Cloud, Blockchain, Cybersicherheit
  • Zielsetzungen (Deskriptiv, Diagnostisch, Prädiktiv)
  • Zugeordnete Methoden (Visualisierung, Statistik, ML, Beurteilung Datenqualität)
  • Praxisbeispiele
  • Workshop mit Teilnehmerdaten

Agenda

24. Juni 2020 - 09:00-17:30

25. Juni 2020 - 09:00-15:30

Teilnehmerkreis

Führungskräfte aus allen Hierarchie-Ebenen von Gießereien

Veranstaltungsort

ATRIUM Hotel Mainz
Flugplatzstraße 44
Mainz

Teilnahmegebühren und Tagungspauschale

Für Teilnehmer aus BDG-Mitgliedsfirmen:

990 €

Für Teilnehmer aus Nichtmitgliedsfirmen::

1220 €

Verpflegungspauschale inkl. Abendessen und Getränke:

240 € (inkl. 19% MwSt.)

Die Teilnahmegebühren sind gemäß § 4 Ziffer 22 UStG mehrwertsteuerfrei.

Die Tagungspauschale enthält die Pausenverpflegung und das Mittagessen.

Für persönliche Mitglieder des VDG Verein Deutscher Giessereifachleute e.V. reduziert sich der Rechnungsbetrag um 50 €.

Anmeldeschluss

11.05.2020

Referenten

Dr. Thomas Beganovitsch

Volkswagen AG - Braunschweig


Markus Fournell

ABP Induction Systems GmbH - Dortmund


Uwe Gauermann

Electronics GmbH - Neuhausen / Fildern


Prof. Dr. Johannes Gottschling

Universität Duisburg-Essen - Duisburg


Prof. Dr. Dierk Hartmann

Hochschule für angewandte Wissenschaft - Kempten


Felix Salentin

Hochschule für angewandte Wissenschaft - Kempten


Zimmerreservierung

Unter dem Stichwort "VDG-Akademie" ist ein Abrufkontingent vorreserviert worden. Die Zimmerreservierung muss durch den Teilnehmer selbst bis spätestens zum 11.05.2020 erfolgen. Danach erlischt unser Abrufkontingent.

ATRIUM Hotel Mainz - Flugplatzstraße 44 - 55126 Mainz

Telefon: +49 (0)6131-4910 - E-mail: info@atrium-mainz.de -  Web: www.atrium-mainz.de

Betriebstechnik Arbeitsorganisation Personalmanagement

Workshop

ID: 51923

Termin: 24.06. - 25.06.2020

Ort: Mainz

Anmeldeschluss: 11.05.2020

Ansprechpartner

Andrea Kirsch
Telefon: +49 (0)211 6871 - 362
Per E-Mail kontaktieren