Der Bildungspartner für die Gießereibranche.

Grundlagen der Gießereitechnik für Aluminium-Gusslegierungen

Unsere moderne Welt ist ohne Gussprodukte nicht denkbar. Viele Produkte aus dem täglichen Leben enthalten Gussteile bzw. werden mit Hilfe gegossener Komponenten hergestellt. Das Gießen hat sich hierbei zu einem wettbewerbsfähigen, hoch technisierten Verfahren entwickelt, das auf kurzem Weg aus einem Werkstoff ein fertiges Produkt generiert. Kein anderes Fertigungsverfahren bietet den Konstrukteuren dieses Spektrum an Gestaltungsfreiheit bei der Umsetzung von Ideen. Die Kombination optimaler Bauteilgeometrie mit bestgeeigneten Werkstoffen führt letztendlich zu einem technisch und wirtschaftlich überzeugendem Produkt im Wettbewerb der Fertigungsverfahren.

Im Rahmen von Vorträgen werden Grundkenntnisse zur Schmelztechnik und Schmelzebehandlung von Aluminiumlegierungen vermittelt und der Fertigungsablauf zur Herstellung von Aluminium-Gussteilen am Beispiel der wichtigsten Form- und Gießverfahren erläutert. Auf diese Weise lassen sich Zusammenhänge zwischen den Fertigungsbedingungen und erreichbarer Gussqualität aufzeigen.

Eine praktische Vorführung der theoretisch erarbeiteten Kenntnisse zur Formherstellung, Schmelz- und Gießtechnik in unserer Versuchsgießerei rundet die Veranstaltung ab.

Referenten

Die vortragenden Referenten stehen noch nicht abschließend fest, werden aber in Kürze veröffentlicht.

Inhalte

Die Gießereiindustrie und ihre Abnehmer
Strukturdaten der deutschen Gießereiindustrie ­­— Beispiele aus verschiedenen Bereichen der Technik

Metallkundliche Grundlagen
Einteilung der Gusswerkstoffe — Aufbau der Metalle und Legierungen — GefügebildungEigenschaften der Aluminium-Gusslegierungen - Festigkeitseigenschaften und Gießeigenschaften  verschiedener Al-Gusslegierungen —  Einfluss von Legierungselementen

Herstellung von Gießformen
Aufbau und Eigenschaften der Formstoffe — Formstoffkreislauf und -aufbereitung — Verdichtungsarten — Beispiele für mechanisierte Formanlagen

Herstellung von Sandkernen
Aufbau und Eigenschaften der Kernformstoffe — Kernschießmaschine — Herstellung von Sandkernen durch Kernschießen — Schlichten von Sandkernen

Dauerformverfahren
Funktionsweisen von Schwerkraft-, Kipp- und Niederdruck-Kokillengießverfahren — Druckgießverfahren

Wärmebehandlung
Möglichkeiten zur Gefüge- und Festigkeitsoptimierung — Einfluss wichtiger Prozessparameter

Gussteilentwicklung
Anschnitttechnik und gelenkte Erstarrung — Formfüll- und Erstarrungssimulation — Rapid Prototyping

Qualitätssicherung
Methoden und Strategien der Qualitätssicherung — Erkennen und Vermeiden von Gussfehlern — Arbeitsschutz, Umwelt- und Energiemanagement

Praxisvorführungen
Herstellung einer Gießform aus tongebundenem Formstoff — Herstellung eines Sandkerns — Schmelzebehandlung und Kontrolle einer Aluminiumschmelze — Abgießen der Gießform

Bitte beachten Sie, dass die Praxisvorführungen in einer Versuchsgießerei durchgeführt werden. Die Sicherheitsvorschriften in diesem Bereich schreiben das Tragen von festem Schuhwerk vor!

Änderungen von Inhalten, Terminen und Veranstaltungsorten vorbehalten!

Teilnehmerkreis

Produktionsmitarbeiter ohne bisherige Gießereierfahrung, Mitarbeiter aus Verwaltung und Vertrieb, neue Mitarbeiter in Entwicklungsabteilungen und im Einkauf, Mitarbeiter aus der Zulieferindustrie

Veranstaltungsort

Hochschule Düsseldorf, Fachbereich Maschinenbau und Verfahrenstechnik, Gebäude 5, Münsterstraße 156, 40474 Düsseldorf

https://www.hs-duesseldorf.de/hochschule/gebaeude/Seiten/gebaeudeplan.aspx

Agenda

Mittwoch, 7. November 2018,10.00 bis 17.30 Uhr
Donnerstag, 8. November 2018, 8.30 bis 17.00 Uhr
Freitag, 9. November 2018, 8.30 Uhr bis 13.30 Uhr

Zimmerreservierung

Unter dem Stichwort „VDG-Akademie“ sind  Abrufkontingente in verschiedenen Hotels vorreserviert worden. Der Link zur Online-Buchung lautet: 

https://www.tch-hotels.de/teilnehmermanagement/QL51841//

DieReservierung muss durch den Teilnehmer selbst bis spätestens Dienstag, 09.10.2018 erfolgen. Danach erlischt unser Abrufkontingent.

Preis

Der Preis beträgt einschließlich SEMINARUNTERLAGEN für Teilnehmer aus BDG-Mitgliedsfirmen 890 €, für Teilnehmer aus Nichtmitgliedsfirmen 1.060 €. Die Teilnahmegebühren sind gemäß § 4 Ziffer 22 UStG mehrwertsteuerfrei.

Tagungspauschale 130 €

Für persönliche Mitglieder des VDG Verein Deutscher Gießereifachleute e. V. reduziert sich der Rechnungsbetrag um 50 €.

Anmeldeschluss

09.10.2018. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt. Mit der Anmeldung werden die allgemeinen Geschäftsbedingungen der VDG-Akademie verbindlich anerkannt.

Veranstaltungsinfos

Veranstaltungsart

Qualifizierungslehrgang

Veranstaltungs-ID

51841

Veranstaltungszeitraum

07.11. - 09.11.2018

Veranstaltungsort

40474 Düsseldorf

Anmeldeschluss

09.10.2018

Teilnehmergebühr

Preis für Mitglieder 890,00 €
Preis für Nichtmitglieder 1.060,00 €
Tagungspauschale 130,00 €

Die Teilnahmegebühren sind gemäß § 4 Ziffer 22 UStG mehrwertsteuerfrei.

 

Anmeldung

Ansprechpartner

Corinna Knöpken

Telefon: +49 (0)211 6871 - 335

Fax: +49 (0)211 6871 - 40335

E-Mail: corinna.knoepken(at)vdg-akademie.de

Seitenfunktionen

Seite druckenSeite empfehlen