Der Bildungspartner für die Gießereibranche.

Metallurgie und Schmelztechnik im Kupolofen

Der Kupolofen ist nach wie vor ein wichtiges Schmelzaggregat für das wirtschaftliche Schmelzen von Eisengusswerkstoffen, vor allem – aber nicht nur – in großen Eisengießereien. Die Basisschmelze wird in Warmhalteöfen zwischengespeichert, legiert und auf die Gießöfen verteilt. Heißwind- und Kaltwind-Kupolöfen sind robuste Schmelzaggregate, ihre Steuerung ist aber immer feinfühliger geworden. Steuerungssysteme unterstützen die Mitarbeiter im Schmelzbetrieb. Zunehmende Umweltanforderungen verlangen allerdings die Einhaltung von schärferen Grenzwerten und die Steigerung der Effizienz.

Referenten

Robert Greibig
FONDIUM B.V. & Co. KG
Singen

Dr. Michael Lemperle
Essen

Ulrich Petzschmann
Hüttenes-Albertus Chemische Werke GmbH
Düsseldorf

Mehmet Ucur
Eisenwerk Brühl GmbH
Brühl

Christian Urmersbach
Chemikalien-Gesellschaft - Hans Lungmuß mbH
Dortmund

Frank Wondra
HERP Industrieanlagen GmbH
Freudenberg
 

Inhalte

  • Einführung und Grundlagen
    - Teil 1 + 2 - Ofenauslegung/Gesamtanlage
    - Teil 3 + 4 - Steuerung/Leitsysteme
  • Abwärmenutzung, Schrotte und alternative Einsatzstoffe
  • Brennstoffe
  • Entschwefelung
  • Metallurgie und Ofenfahrweise
  • Schmelzekontrolle
  • Kupolofengaswirtschaft und Abwärmenutzung
  • Feuerfeste Zustellung
  • Arbeitsschutz/Sicherheitseinrichtungen

Teilnehmerkreis

Gießereileiter, Ingenieure, Führungskräfte aus Gießerei- und Schmelzbetrieb

Veranstaltungsort

VDG-Akademie, Hansaallee 203, 40549 Düsseldorf

Agenda

11.03.2019 - 09.30 - 17.00 Uhr
12.03.2019 - 08.30 - 16.15 Uhr

Zimmerreservierung

Die Hotelzimmerbuchung muss durch den Teilnehmer selbst bis spätestens 11.02.2019 erfolgen. Danach erlischt unser Abrufkontingent.

https://www.tch-hotels.de/teilnehmermanagement/Metallurgie_Schmelztechnik_Kupolofen/

Sollte das Kontingent bereits ausgebucht sein oder das Hotel nicht Ihren Vorstellungen entsprechen, finden Sie dort eine Übersicht mit anderen Hotels unterschiedlicher Kategorien.

Preis

beträgt einschließlich SEMINARUNTERLAGEN für Teilnehmer aus BDG-Mitgliedsfirmen 940 EUR, für Teilnehmer aus Nichtmitgliedsfirmen 1150 EUR. Die Teilnahmegebühren sind gemäß § 4 Ziffer 22 UStG mehrwertsteuerfrei.

Tagungspauschale 125 EUR

Für persönliche Mitglieder des VDG Verein Deutscher Gießereifachleute e. V. reduziert sich der Rechnungsbetrag um 50 EUR.

Anmeldeschluss

11.02.2019. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt. Mit der Anmeldung werden die allgemeinen Geschäftsbedingungen der VDG-Akademie verbindlich anerkannt.

Veranstaltungsinfos

Veranstaltungsart

Seminar

Veranstaltungs-ID

51874

Veranstaltungszeitraum

11.03. - 12.03.2019

Veranstaltungsort

40549 Düsseldorf

Anmeldeschluss

11.02.2019

Teilnehmergebühr

Preis für Mitglieder 940,00 €
Preis für Nichtmitglieder 1.150,00 €
Tagungspauschale 125,00 €

Die Teilnahmegebühren sind gemäß § 4 Ziffer 22 UStG mehrwertsteuerfrei.

 

Ansprechpartner

Andrea Kirsch

Telefon: +49 (0)211 6871 - 362

Fax: +49 (0)211 6871 - 40362

E-Mail: andrea.kirsch(at)vdg-akademie.de

Seitenfunktionen

Seite druckenSeite empfehlen