Der Bildungspartner für die Gießereibranche.

Niederdruck-Kokillenguss

Der Niederdruckgießprozess erfüllt in hohem Maß die beiden wesentlichen Anforderungen zur Erzeugung von Gussteilen mit komplexer Geometrie und hoher Güte: turbulenzarme Füllung und gelenkte Erstarrung. Die direkte Gießweise von unten vermeidet hoch- oder sogar großturbulente Strömung und die Sättigung während der Erstarrung erfolgt in der Regel über die gleichen Wege wie die Füllung.


Das Seminar zeigt die wesentlichen Besonderheiten des Niederdruckgießverfahrens ebenso auf, wie die unterschiedlichen Aufbauarten der verfahrenspezifischen Maschinen und Anlagen. Zur Vertiefung der erlernten Berechnungs- und Auslegemechanismen werden Beispiele im Rahmen von Übungen durchgearbeitet.


Die Differenzierung der möglichen Gussfehler und ihre Ursachen im Zusammenhang runden das Gelernte ab.

Referenten

Dipl.-Ing. (FH) Robert Hansen

Ingenieurbüro für Gießereitechnik - Großlittgen

Inhalte

Tag 1

  • Strömungsmechanische Grundlagen
  • Verfahrenstechnische Merkmale
  • Aufbau und Funktion der Kokille
  • Mechanisierung und Automation

Tag 2

  • Gussfehler und deren Ursachen
  • Übungen (bitte einen Taschenrechner mitbringen)
  • Zusammenfassung und Fazit

Teilnehmerkreis

Gießereileiter, Ingenieure, Techniker sowie Meister und Mitarbeiter aus den Bereichen Entwicklung, Konstruktion, Qualitätssicherung und Fertigung in der Gießereiindustrie. Aber auch Branchenquereinsteiger und Mitarbeiter aus der Gussabnehmerindustrie die sich mit dem Niederdruckgießverfahren beschäftigen wollen. Vorkenntnisse im Gießereibereich sind erforderlich.
 

Veranstaltungsort

Hotel Zugbrücke Brexbachstraße 11, 56203 Höhr-Grenzhausen, Tel.: +49 (0)26 24 - 10 50, E-Mail: info@zugbruecke.de, Internet: www.zugbruecke.de

Agenda

Dienstag, 9. Oktober 2018, 09.15 bis 17.00 Uhr

Mittwoch, 10. Oktober 2018, 08.30 bis 16.30 Uhr

Zimmerreservierung

Unter dem Stichwort „VDG-Akademie“ ist im Hotel Zugbrücke (Kontaktdaten siehe Veranstaltungsort), ein Kontingent von Einzelzimmern inkl. Frühstück für 89 € vorreserviert worden. Die Zimmerbestellung muss durch den Teilnehmer selbst bis spätestens Montag, 10.09.2018 erfolgen. Danach erlischt unser Abrufkontingent.

Preis

beträgt einschließlich SEMINARUNTERLAGEN für Teilnehmer aus BDG-Mitgliedsfirmen 890 EUR, für Teilnehmer aus Nichtmitgliedsfirmen 1060 EUR. Die Teilnahmegebühren sind gemäß § 4 Ziffer 22 UStG mehrwertsteuerfrei.

Tagungspauschale 166 EUR
enthält die Pausenverpflegung und Mittagessen, Abendessen inkl. Getränken

Für persönliche Mitglieder des VDG Verein Deutscher Gießereifachleute e. V. reduziert sich der Rechnungsbetrag um 50 EUR.

Anmeldeschluss

10.09.2018. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt. Mit der Anmeldung werden die allgemeinen Geschäftsbedingungen der VDG-Akademie verbindlich anerkannt.

Veranstaltungsinfos

Veranstaltungsart

Seminar

Veranstaltungs-ID

51857

Veranstaltungszeitraum

09.10. - 10.10.2018

Veranstaltungsort

56203 Höhr-Grenzhausen

Anmeldeschluss

10.09.2018

Teilnehmergebühr

Preis für Mitglieder 890,00 €
Preis für Nichtmitglieder 1.060,00 €
Tagungspauschale 166,00 €

Die Teilnahmegebühren sind gemäß § 4 Ziffer 22 UStG mehrwertsteuerfrei.

 

Ansprechpartner

Andrea Kirsch

Telefon: +49 (0)211 6871 - 362

Fax: +49 (0)211 6871 - 40362

E-Mail: andrea.kirsch(at)vdg-akademie.de

Seitenfunktionen

Seite druckenSeite empfehlen