Vorbeugende Instandhaltung in der Gießerei mit Industrie 4.0

Yilmaz Yildir
ABP Induction Systems GmbH, Dortmund

ABP Induction hat mit Partnern das Konzept einer offenen digitalen Plattform geschaffen, die Kunden herstellerunabhängig nutzen können, um den eigenen Maschinen- und Anlagenpark effektiv zu verwalten und zu steuern. „myABP“ heißt die Lösung - ein digitaler Informations- und Wartungsassistent – zunächst einmal für die metallverarbeitende Industrie, in der ABP zu Hause ist. Die Plattform funktioniert orts- sowie zeitunabhängig und ist als offenes System für alle Prozesse und Maschinen ausgelegt. Mit dem ‚ABP Expert on Demand‘ sind ABP-Experten immer zur Stelle, wenn Support benötigt wird, um die maximale Verfügbarkeit einer Anlage zu gewährleisten. Es erlaubt dem ABP-Support, die Anlage mit Augmented Reality durch die Augen des Kunden zu sehen. ‚ABP Expert on Demand‘ ist extrem schnell verfügbar, da lange Wartezeiten auf einen Servicetermin oder eine Techniker-Verfügbarkeit kein Thema mehr sind.  
Ein weiteres Modul ist die ‚ABP Virtual Academy‘, das für alle technischen Bereiche verfügbar ist, zu jeder Zeit, an fast jedem Ort. Damit kann jeder Mitarbeiter auf Wunsch im virtuellen Raum an einem digitalen Zwilling trainieren. Regelmäßige Trainings und Schulungen des Teams sind elementar, gerade in einem so hochsensiblen Arbeitsbereich wie im Umfeld Ihrer Ofenanlage. Im ‚ABP Classroom‘ lassen sich individuelle und aktuelle Themen besprechen und erlernen.  
Beim dritten Modul dem ‚ABP Intelligence‘ wandelt ABP Daten in Erkenntnisse: Mit der Verbindung zu den Gerätesensoren werden Informationen an den ABP Edge PC übertragen, der alle Fakten über den Betriebszustand verarbeitet. Aus den Analysen werden Handlungsanweisungen angeleitet und bei Alarmen automatisch Tickets erzeugt. ABP Intelligence ist dabei angelegt wie das App-Prinzip bei Smartphones: Nutzer haben die komplette Steuerung und Kontrolle in ihrer Hand.  
Als solitäre Lösungen sind diese Ansätze am Markt nicht unbekannt, als ganzheitliche Lösung gedacht und umgesetzt hat sie aber nur ABP – und das zeigt Yilmaz Yildir in seiner Session. Wer die Systeme live erleben möchte, kann das am ABP-Stand auf der Messe tun – dort kann man zum Beispiel das Augmented Reality-Modul selbst ausprobieren. 

Yilmaz Yildir