Einsatz feuerfester Baustoffe in Eisengießereien

Feuerfeste Baustoffe finden in allen Schmelzöfen und Pfannen der Gießereibranche ihren Einsatz. Das Gießmetall, die Schmelztemperatur, die Betriebsweise und viele weitere Faktoren bestimmen die Wahl des eingesetzten Feuerfestbaustoffes.

Der Praktiker im Betrieb steht dabei oft vor der Frage, welche Ofenzustellungsvariante welche Vorteile besitzt und welche künftig eingesetzt werden sollten. Die Möglichkeiten gehen hier von der Zustellung mit Gießbetonen über zu den Möglichkeiten, bei denen Stampfmassen eingesetzt werden können.

Der praxisorientierte Teil der Veranstaltung wird durch die Besichtigung der Georg Fischer GmbH in Mettmann und Dr. C. Otto Feuerfest GmbH in Bochum abgerundet.

Änderungen von Inhalten, Terminen und Veranstaltungsorten vorbehalten!

Referenten

Dr.-Ing. Wolfgang Bauer
Institut für angewandte Materialtechnik der Universität Duisburg-Essen, Duisburg

Dr. Wilhelm Eitel
Ratingen

Ing. Christoph Hövekenmeier
Ing.-Büro für Giessereitechnik, Kamen

Andreas Kleinert
Georg Fischer GmbH, Mettmann

Dipl.-Ing. Johannes Lindhauer
TECTRUM, Duisburg

Dr.-Ing. Manfred Hopf
Saveway GmbH & o. KG, Langewiesen

Exkursionen:

PD Refractories GmbH, Dr. C. Otto
Dr. Fred Brunk, Bochum

Georg Fischer GmbH
Andreas Kleinert, Mettmann

 

 

Inhalte

  • Grundlagen und Anwendung feuerfester Baustoffe
  • Eigenschaften und Prüfverfahren feuerfester Baustoffe
  • Korrosion feuersfester Baustoffe
  • Praktische Demonstrationen bei Dr. C. Otto Feuerfest GmbH
  • Feuerfest-Zustellung von Gießereianlagen
  • Instandhaltung und Reparatur
  • Feuerfest-Fragen am futterlosen Kupolofen
  • Workshop: Feuerfest-Fragen am futterlosen Kupolofen
  • Exkursion zur Georg Fischer GmbH
  • Sicherheitseinrichtungen und Verschleißkontrolle
  • Arbeitsschutsschutz und sozialer Dialog zu Quarzfeinstaub im Umgang mit feuerfesten Material
  • Trocknung ungformter feuerfester Massen

Teilnehmerkreis

Gießereileiter, Ingenieure und Facharbeiter, die über Kenntnisse im Umgang mit feuerfesten Baustoffen in der Gießerei verfügen müssen

Veranstaltungsort

Mercure Hotel Duisburg City, Landfermannstraße 20, 47051 Duisburg, Telefon: +49 (0) 203 - 30003 0, Fax: +49 (0)2 03 - 30003 555, E-Mail: h0743-sb@accor.com

Agenda

Mittwoch, 22. März 2017, 10.00-18.00 Uhr

Donnerstag, 23. März 2017, 09.00-17.00 Uhr

Freitag, 24. März 2017, 09.00-13.00 Uhr

Zimmerreservierung

Preis

beträgt einschließlich SEMINARUNTERLAGEN für Teilnehmer aus BDG-Mitgliedsfirmen 870 EUR, für Teilnehmer aus Nichtmitgliedsfirmen 1020 EUR. Die Teilnahmegebühren sind gemäß § 4 Ziffer 22 UStG mehrwertsteuerfrei.

Tagungspauschale 153 EUR

Für persönliche Mitglieder des VDG Verein Deutscher Gießereifachleute e. V. reduziert sich der Rechnungsbetrag um 50 EUR.

Anmeldeschluss

21.02.2017. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt. Mit der Anmeldung werden die allgemeinen Geschäftsbedingungen der VDG-Akademie verbindlich anerkannt.

Veranstaltungsinfos

Veranstaltungsart

Praxisseminar

Veranstaltungs-ID

51797

Veranstaltungszeitraum

22.03. - 24.03.2017

Veranstaltungsort

47051 Duisburg

Anmeldeschluss

21.02.2017

Teilnehmergebühr

Preis für Mitglieder 870,00 €
Preis für Nichtmitglieder 1.020,00 €
Tagungspauschale 153,00 €

Die Teilnahmegebühren sind gemäß § 4 Ziffer 22 UStG mehrwertsteuerfrei.

 

Ansprechpartner

Andrea Kirsch

Telefon: +49 (0)211 6871 - 362

Fax: +49 (0)211 6871 - 40362

E-Mail: andrea.kirsch@vdg-akademie.de

Seitenfunktionen

Seite druckenSeite empfehlen