Führungskompetenz für die betriebliche Praxis

Komplexe Aufgabenstellungen und permanente Veränderungsprozesse fordern Führungskräfte in ihrer fachlichen Kompetenz und in ihrer Management- und Führungsfunktion. Die Mitarbeiter in ihrer Individualität zu verstehen, in ihrer Arbeit zu unterstützen und zu begleiten ist die tägliche Herausforderung und erfordert detailliertes Führungswissen und hohe Führungskompetenz.

Führungsmittel unterschiedlichster Art müssen beherrscht werden und sicher eingesetzt werden können. Die Anforderungen an Führungskräfte, insbesondere auf der Meisterebene, verändern sich mit wachsender Komplexität der Aufgabenstellungen. Gefragt ist heute nicht mehr der erfolgreiche "Macher", sondern die Führungskraft, die in der Lage ist, zielorientiert Mitarbeiter zu motivieren, klar zu kommunizieren und konfliktträchtige Situationen zu bewältigen.

Die Teilnehmer lernen im Workshop, Kommunikation als Führungsinstrument bewusst einzusetzen. Die Möglichkeiten und Grenzen von Motivation als Grundlage der Leistungserbringung werden erörtert und auf ihre eigenen Mitarbeiter übertragen. Das Modell "situativer Führung" wird im Workshop vorgestellt und diskutiert. Unterschiedliche Strategien von Konfliktmanagement werden gemeinsam erarbeitet und trainiert.

Im Workshop gibt es die Möglichkeit, eigene Fragestellungen und Konfliktsituationen einzubringen. Die Teilnehmer erhalten konkrete Anregungen und Ideen für die Umsetzung im Arbeitsalltag.

Referenten

Dr. Konrad Rump
Dr. Konrad Rump und Partner
Management Trainer & Berater, Düsseldorf

Inhalte

  • Grundhaltungen als Führungskraft
  • Den richtigen Führungsstil einsetzen
  • Motivation als Führungsaufgabe
  • Delegation und Kontrolle
  • Ziele setzen und vereinbaren
  • Mitarbeiter beurteilen
  • Besprechungen leiten
  • Gruppendynamik verstehen und Zusammenarbeit gestalten
  • Eskalationsstufen von Konflikten
  • Unterschiedliche Strategien des Konfliktmanagements

Jeder Teilnehmer erhält eine Seminarunterlage mit theoretischen Ausarbeitungen zu den einzelnen Seminarinhalten. Charts und Inhalte, die im Seminar erarbeitet wurden, werden als Fotoprotokolle jedem Teilnehmer als Download zur Verfügung gestellt.

Änderungen von Inhalten, Terminen und Durchführungsorten vorbehalten!

Teilnehmerkreis

Diese Veranstaltung richtet sich an Meister und andere Führungskräfte aus allen Hierarchieebenen der Gießerei.

Veranstaltungsort

VDG-Akademie, Hansaallee 203, 40549 Düsseldorf, Tel.: + 49 (0) 211-6871-0

Agenda

Montag, 26. Juni 2017, 10.00 bis 18.30 Uhr
Dienstag, 27. Juni 2017, 09.00 bis 18.00 Uhr
Mittwoch, 28. Juni 2017, 09.00 bis 16.00 Uhr

Zimmerreservierung

Unter dem Stichwort „VDG-Akademie“ ist im Mercure Hotel Düsseldorf Seestern, Fritz-Vomfelde-Strasse 38, 40547 Düsseldorf, Tel.: +49 (0)2 11 - 53 076 - 0 ein Kontingent von Einzelzimmern inkl. Frühstück für 108 € vorreserviert worden. Die Zimmerbestellung muss durch den Teilnehmer selbst bis spätestens Freitag, 19.05.2017 erfolgen. Danach erlischt unser Abrufkontingent.

Preis

Der Preis beträgt einschließlich SEMINARUNTERLAGEN für Teilnehmer aus BDG-Mitgliedsfirmen 1.170 €, für Teilnehmer aus Nichtmitgliedsfirmen 1.420 €. Die Teilnahmegebühren sind gemäß § 4 Ziffer 22 UStG mehrwertsteuerfrei.

Tagungspauschale 155 €

Für persönliche Mitglieder des VDG Verein Deutscher Gießereifachleute e. V. reduziert sich der Rechnungsbetrag um 50 €.

Anmeldeschluss

19.05.2017. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt. Mit der Anmeldung werden die allgemeinen Geschäftsbedingungen der VDG-Akademie verbindlich anerkannt.

Veranstaltungsinfos

Veranstaltungsart

Workshop

Veranstaltungs-ID

51790

Veranstaltungszeitraum

26.06. - 28.06.2017

Veranstaltungsort

40549 Düsseldorf

Anmeldeschluss

19.05.2017

Teilnehmergebühr

Preis für Mitglieder 1.170,00 €
Preis für Nichtmitglieder 1.420,00 €
Tagungspauschale 155,00 €

Die Teilnahmegebühren sind gemäß § 4 Ziffer 22 UStG mehrwertsteuerfrei.

 

Ansprechpartner

Martin Größchen

Telefon: +49 (0)211 6871 - 357

Fax: +49 (0)211 6871 - 40357

E-Mail: martin.groesschen@vdg-akademie.de

Seitenfunktionen

Seite druckenSeite empfehlen