Teamarbeit + Konfliktmanagement

Komplexe Aufgabenstellungen fordern Meister, Schichtführer und Vorarbeiter in ihrer fachlichen Kompetenz und in ihrer Führungsposition. Sie sind mehr und mehr angewiesen auf die Arbeitsqualität und Kompetenz der Mitarbeiter. Die Individualität der Teammitglieder zu erfassen, das Zusammenspiel der Kollegen zu unterstützen und zu begleiten und angemessene Rahmenbedingungen für Leistung zu schaffen, beschreibt den Aufgabenbereich von Führungskräften im Produktionsbereich.

Neben der konstruktiven Gestaltung der Zusammenarbeit treffen Führungskräfte im beruflichen Alltag auf Konflikte verschiedenster Art, Ausprägung und Auswirkung. Sie enstehen tagtäglich und kosten Zeit, Energie und Geld. Macht, Ärger und Wut, persönliche Verletzungen und Enttäuschungen spielen dabei eine Rolle. Eine konfliktfreie Welt ist weder möglich noch wünschenswert. Konfliktlosigkeit bedeutet Stillstand. Gelingt es, die Konflikte als solche zu akzeptieren und ihnen Paroli zu bieten, kommen ihre konstruktiven Kräfte zum Tragen.

Gutes Konfliktmanagement fördert die Zusammenarbeit und liefert einen positiven Beitrag zum Betriebsklima. Konfliktmanagement ist eine zentrale Aufgabe von Führung und muss von Führungskräften konstruktiv und offensiv gestaltet werden. Im Seminar gibt es die Möglichkeit, eigene Fragestellungen zur Gestaltung von Teamarbeit und Bewältigung von Konfliktsituationen einzubringen. Die Teilnehmer erhalten konkrete Anregungen und Ideen für die Umsetzung im Arbeitsalltag.

Referenten

Dipl.-Päd. Ulrich Freimann
Dr. Konrad Rump und Partner
Management Trainer & Berater, Düsseldorf

Inhalte

• Kriterien effektiver Zusammenarbeit

• Teamdynamik

• Techniken der Teamführung

• Von der Arbeitsgruppe zum Team

• Eskalationsstufen von Konflikten

• Gesprächstechniken zur Konfliktbewältigung

• Konfliktlösung durch Vermittlung

• Verhaltenskorrektur durch Kritik

• Entscheidungstechniken zur Konfliktvermeidung

• Machteingriff als Konfliktbeendigung

Jeder Teilnehmer erhält eine Seminarunterlage mit theoretischen Ausarbeitungen zu den einzelnen Seminarinhalten. Charts und Inhalte, die im Seminar erarbeitet wurden, werden als Fotoprotokolle jedem Teilnehmer als Download zur Verfügung gestellt.

Änderungen von Inhalten, Terminen und Durchführungsorten vorbehalten!

Teilnehmerkreis

Diese Veranstaltung richtet sich an technische Führungskräfte aus allen Hierarchieebenen der Gießerei.

Veranstaltungsort

VDG-Akademie, Hansaallee 203, 40549 Düsseldorf, Tel.: + 49 (0) 211-6871-0

Agenda

Mittwoch, 25. April 2018, 10.00 bis 18.30 Uhr
Donnerstag, 26. April 2018, 09.00 bis 18.00 Uhr

Zimmerreservierung

Unter dem Stichwort „VDG-Akademie“ ist im Mercure Hotel Düsseldorf Seestern, Fritz-Vomfelde-Strasse 38, 40547 Düsseldorf, Tel.: +49 (0)2 11 - 53 076 - 0 ein Kontingent von Einzelzimmern inkl. Frühstück für 110 € vorreserviert worden. Die Zimmerbestellung muss durch den Teilnehmer selbst bis spätestens Montag, 26.03.2018 erfolgen. Danach erlischt unser Abrufkontingent.

Preis

Der Preis beträgt einschließlich SEMINARUNTERLAGEN für Teilnehmer aus BDG-Mitgliedsfirmen 1.090 €, für Teilnehmer aus Nichtmitgliedsfirmen 1.360 €. Die Teilnahmegebühren sind gemäß § 4 Ziffer 22 UStG mehrwertsteuerfrei.

Tagungspauschale 120 €

Für persönliche Mitglieder des VDG Verein Deutscher Gießereifachleute e. V. reduziert sich der Rechnungsbetrag um 50 €.

Anmeldeschluss

26.03.2018. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt. Mit der Anmeldung werden die allgemeinen Geschäftsbedingungen der VDG-Akademie verbindlich anerkannt.

Veranstaltungsinfos

Veranstaltungsart

Workshop

Veranstaltungs-ID

51831

Veranstaltungszeitraum

25.04. - 26.04.2018

Veranstaltungsort

40549 Düsseldorf

Anmeldeschluss

26.03.2018

Teilnehmergebühr

Preis für Mitglieder 1.090,00 €
Preis für Nichtmitglieder 1.360,00 €
Tagungspauschale 120,00 €

Die Teilnahmegebühren sind gemäß § 4 Ziffer 22 UStG mehrwertsteuerfrei.

 

Anmeldung

Ansprechpartner

Martin Größchen

Telefon: +49 (0)211 6871 - 357

Fax: +49 (0)211 6871 - 40357

E-Mail: martin.groesschen@vdg-akademie.de

Seitenfunktionen

Seite druckenSeite empfehlen