Technologie des Feingießens - Innovation durch fundiertes Wissen

In diesem Seminar werden aktuelle Gesichtspunkte der Herstellung von Feinguss behandelt. Das Seminar soll neues Wissen vermittelt, dabei auf Grundlagen aufsetzen und Treffpunkt aller interessierten Fachleute sein.

Die Themen 3D-Druck von Modellen und additive Fertigungsverfajren werden Schwerpunkt behandelt, ohne andere Querschnittsthemen zu vernachlässigen. Dabei werden sowohl neue als auch bewährte Einsatzstoffe, Verfahren und Einrichtungen vorgestellt. In der Veranstaltung wird aber neben den Vorträgen auch Raum für Erfahrungsaustausch sein.

Für die Darstellung der verschiedenen Schwerpunkte stehen Fachleute dieser Gebiete als Referenten und  Gesprächspartner zur Verfügung.

Referenten

Dipl.-Ing. Mark T. M. Bijvoet
Ransom & Randolph ELEPHANT DENTAL B. V., Hoorn

Hans-Peter Nicolai
Schwäbisch Gmünd

Gert Pistol
PISTOL GmbH, Zwenkau

Roland Schuler
Feinguss Blank GmbH, Riedlingen

Dr.-Ing. Carola Tretner
ROMONTA Bergwerks Holding AG, Amsdorf

Dr.-Ing. Reiner Völkl
Lehrstuhl Metallische Werkstoffe, Universität Bayreuth

Hedwig F. Vorbeck
VA Technology Ltd., Dietzenbach

Dipl.-Ing. Roger Weihnacht
gb Implantat-Technologie GmbH, Essen

Dr.-Ing. Wolfram Weihnacht
Ingenieurbüro Weihnacht, Käfernhain

Inhalte

  • Feingusswachse — Eigenschaften, Anforderungen, Prüfungen
  • Vom Prototyp zur Serie — die Verbindung von Werkzeugbau und 3D-Druck von Modellen
  • Gebrauchsferige Keramiktauchmassen
  • Schalenherstellung mit Verfestigung und Trocknung
  • Computergestützte Gussteil-Optimierung und additive Fertigungsverfahren
  • Feinguss von Leichtmetall-Legierungen — Übersicht
  • Intelligente Prozesssteuerung in Feinguss
  • Anforderungen beim Feingießen von Mg-, Ti- und Al-Legierungen
  • Schmelzen und Gießen von Stahl-Feinguss
  • Superlegierungen: Werkstoffgrundlagen, Schmelzen und Gießen
  • Qualitätssicherung in der Feingießerei

Teilnehmerkreis

Das Seminar richtet sich an Mitarbeiter und Führungskräfte aus Feingießereien sowie an Interessierte, die sich einen Überblick über die Technologie des Feingießens verschaffen wollen

Veranstaltungsort

Mercure Hotel "BAD DÜRKHEIM AN DEN SALINEN", Kurbrunnenstraße 30 - 32, 67098 Bad Dürkheim, Telefon: +49 (0)6 322 - 601 0, Fax: +49 (0)6 322 - 601 603, E-Mail: h5338@accor.com, www.mercure.com

Agenda

Donnerstag, 21. September 2017,10.00 bis 16.15 Uhr
Freitag, 22. September 2017, 09.00 bis 15.45 Uhr

Zimmerreservierung

Unter dem Stichwort „VDG-Akademie“ ist im Mercure Hotel "BAD DÜRKHEIM AN DEN SALINEN" (Adresse siehe Veranstaltungsort) inkl. Frühstück für 97 € vorreserviert worden (Ein Upgrade ist möglich). Die Zimmerbestellung muss durch den Teilnehmer selbst bis spätestens Donnerstag, 24.08.2017 erfolgen. Danach erlischt unser Abrufkontingent.

Preis

beträgt einschließlich SEMINARUNTERLAGEN für Teilnehmer aus BDG-Mitgliedsfirmen 870 EUR, für Teilnehmer aus Nichtmitgliedsfirmen 1020 EUR. Die Teilnahmegebühren sind gemäß § 4 Ziffer 22 UStG mehrwertsteuerfrei.

Tagungspauschale/Gießerabend ink. Getränken 165 EUR

Für persönliche Mitglieder des VDG Verein Deutscher Gießereifachleute e. V. reduziert sich der Rechnungsbetrag um 50 EUR.

Anmeldeschluss

24.08.2017. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt. Mit der Anmeldung werden die allgemeinen Geschäftsbedingungen der VDG-Akademie verbindlich anerkannt.

Veranstaltungsinfos

Veranstaltungsart

Seminar

Veranstaltungs-ID

51806

Veranstaltungszeitraum

21.09. - 22.09.2017

Veranstaltungsort

67038 Bad Dürkheim

Anmeldeschluss

24.08.2017

Teilnehmergebühr

Preis für Mitglieder 870,00 €
Preis für Nichtmitglieder 1.020,00 €
Tagungspauschale 165,00 €

Die Teilnahmegebühren sind gemäß § 4 Ziffer 22 UStG mehrwertsteuerfrei.

 

Ansprechpartner

Andrea Kirsch

Telefon: +49 (0)211 6871 - 362

Fax: +49 (0)211 6871 - 40362

E-Mail: andrea.kirsch@vdg-akademie.de

Seitenfunktionen

Seite druckenSeite empfehlen