Über die Teilnahme wird ein bundesweit anerkanntes Zertifikat ausgestellt

Fortbildungslehrgang für Immissionsschutzbeauftragte in Gießereien

Wir machen an dieser Stelle darauf aufmerksam, dass in der 5. BlmSchV vom 30. Juli 1993, geändert durch das Gesetz vom 9. September 2001, von Immissionsschutzbeauftragten der Besuch eines anerkannten Fortbildungslehrganges spätestens alle 2 Jahre verlangt wird.

In diesem Fortbildungslehrgang wird über die aktuellen Entwicklungen im Bereich Immissionsschutz in Gießereien informiert und praktische Fragen diskutiert.

Den Teilnehmern werden rechtliche und technische Neuerungen
in praxisrelevanten Bereichen des Immissionsschutzes vorgestellt und künftige Entwicklungen aufgezeigt. Für einen Erfahrungsaustausch mit den Referenten sowie zwischen den Teilnehmern ist ausreichend Zeit vorgesehen.

Über die Teilnahme wird ein bundesweit anerkanntes Zertifikat ausgestellt

Wir machen an dieser Stelle darauf aufmerksam, dass in der 5. BlmSchV vom 30. Juli 1993, geändert durch das Gesetz vom 9. September 2001, von Immissionsschutzbeauftragten der Besuch eines anerkannten Fortbildungslehrganges spätestens alle 2 Jahre verlangt wird.

Vortragsthemen

  • Rechtliche Rahmenbedingungen im Immissionsschutz
  • Die 4. Handelsperiode im EU-Emissionshandel DIN EN ISO 50001:2018
  • Umgang mit Geruchsbeschwerden – Objektivierung/Methoden/Reinigungstechniken
  • Ressourceneffiziente Sandaufbereitung in Gießereien
  • Herausforderungen der 42. BlmSchV – Legionellenverordnung
  • Emissionsarme Binder
  • Erfahrungsaustausch von Immissionsschutzbeauftragte

Agenda

7. Oktober 2020 von 12:00-16:45
8. Oktober 2020 von 08:30-13:00

Teilnehmerkreis

Besonders geeignet für Immissionsschutzbeauftragte und andere Fachleute, die sich mit diesen Aufgaben in Gießereien befassen

Veranstaltungsort

Mercure Hotel "BAD DÜRKHEIM AN DEN SALINEN"
Kurbrunnenstraße 30-32
Bad Dürkheim

Teilnahmegebühren und Tagungspauschale

Für Teilnehmer aus BDG-Mitgliedsfirmen:

990 €

Für Teilnehmer aus Nichtmitgliedsfirmen::

1220 €

Verpflegungspauschale inkl. Abendessen und Getränke:

171 €

Die Teilnahmegebühren sind gemäß § 4 Ziffer 22 UStG mehrwertsteuerfrei.

Die Tagungspauschale enthält die Pausenverpflegung, Mittagessen, Abendessen und Getränke

Für persönliche Mitglieder des VDG Verein Deutscher Giessereifachleute e.V. reduziert sich der Rechnungsbetrag um 50 €.

Anmeldeschluss

09.09.2020

Referenten

Manuel Bosse

BDG-Service GmbH - Düsseldorf


Peter Gröning

Hüttenes-Albertus Chemische Werke GmbH - Düsseldorf


Dr. Heike Hauschildt

olfasense GmbH - Kiel


Martin Kiehn

datec GmbH - Braunschweig


Johannes Lindhauer

TECTRUM - Duisburg


Herr Ulrich Petzschmann
Elke Radtke

BDG Bundesverband der Deutschen Gießerei-Industrie - Düsseldorf


Zimmerreservierung

Unter dem Stichwort „VDG-Akademie“ ist ein  Abrufkontingent vorreserviert worden. Mercure Hotel "BAD DÜRKHEIM AN DEN SALINEN", Kurbrunnenstraße 30-32, 67098 Bad Dürkheim, Telefon: +49 (0)6 322 - 601 0, E-Mail: h5338@accor.com, www.mercure.com Die Zimmerbestellung muss durch den Teilnehmer selbst bis spätestens 05.09.2020 erfolgen. Danach erlischt unser Abrufkontingent.

Umwelt Arbeitssicherheit

Seminare

ID: 51917

Termin: 07.10. - 08.10.2020

Ort: Bad Dürkheim

Anmeldeschluss: 09.09.2020

Ansprechpartner

Andrea Kirsch
Telefon: +49 (0)211 6871 - 362
Per E-Mail kontaktieren