Praxisvorführungen: TA von Gusseisenschmelzen Metallographie

Qualitätsüberwachung von Eisenschmelzen durch thermische Analyse

Die thermische Analyse ist ein bewährtes physikalisches Werkzeug, um in wenigen Minuten zuverlässig und preisgünstig Auskunft über das metallurgische Verhalten der Schmelze beim Erstarren zu bekommen. Eventuell notwendige Korrekturen lassen sich frühzeitig erkennen und einleiten, so dass Ausschuss vermieden werden kann. Die thermische Analyse bietet mehr als nur die Bestimmung der C- und Si-Gehalten des Eisens und der CE- und Sc-Werte: das Verfahren eignet sich zur Prozesssteuerung.
Neben einigen Praxisverfahren zur thermischen Analyse bei Gusseisenwerkstoffen werden Einsatzmöglichkeiten gezeigt. Praxisvorführungen runden die Veranstaltung ab.

Vortragsthemen

  • Grundlagen und  Erstarrung von Gusslegierungen
  • Grundlagen der Temperaturmessung
  • Tiegel zur thermischen Analyse
  • Thermische Analyse in Gusseisenschmelzen
  • Thermische Analyse in der Praxis der Eisengießerei
  • Thermische Analyse bei FONDIUM Mettmann GmbH
  • Der metallurgische Regelkreis unter Einbindung der thermischen Analyse zur Erzeugung hochwertiger Gusseisenqualität Auswertung/Analyse von Thermoanalysedaten mit Tools aus dem Bereich des maschinellen Lernens
  • Praktische Übungen in der Metallographie

Agenda

9. März 2020 - 10:00-16:30

10. März 2020 - 09:00-15:30

Teilnehmerkreis

Besonders geeignet für verantwortliche Mitarbeiter für den Schmelzbetrieb und QS in Eisengießereien

Veranstaltungsort

TU Clausthal-Zellerfeld
Clausthal-Zellerfeld

Teilnahmegebühren und Tagungspauschale

Für Teilnehmer aus BDG-Mitgliedsfirmen:

990 €

Für Teilnehmer aus Nichtmitgliedsfirmen::

1220 €

Tagungspauschale:

125 € (inkl. 19% MwSt.)

Die Teilnahmegebühren sind gemäß § 4 Ziffer 22 UStG mehrwertsteuerfrei.

Die Tagungspauschale enthält die Pausenverpflegung und das Mittagessen.

Für persönliche Mitglieder des VDG Verein Deutscher Giessereifachleute e.V. reduziert sich der Rechnungsbetrag um 50 €.

Anmeldeschluss

08.02.2020

Referenten

Joao Cuhna

Heraeus Elektro-Nite GmbH & Co. KG - Mönchengladbach


Dr. Florian Hanzig

apromace data systems GmbH - Freiberg/Sachsen


Tim Kaufmann

Duisburg


Costa Lopes

Heraeus Elektro-Nite GmbH & Co. KG - Mönchengladbach


Dr. Werner Menk

Giessereiberatung - Schaffhausen


Dr. Torsten Rieck

FONDIUM Mettmann GmbH - Mettmann


Frank Seutens

Heraeus Electro-Nite International nv - Houthalen


Prof. Dr. Babette Tonn

TU Clausthal, Institut für Metallurgie - Clausthal


Zimmerreservierung

Link zur Online-Buchung: https://www.tch-hotels.de/teilnehmermanagement/Qualitaetsueberwachung_von_Eisenschmelzen/

Unter dem Stichwort "VDG-Akademie" ist ein Abrufkontingent vorreserviert worden. Die Zimmerreservierung muss durch den Teilnehmer selbst bis spätestens zum 09.02.2020 erfolgen. Danach erlischt unser Abrufkontingent. Sollte das Kontingent bereits ausgebucht sein oder das Hotel nicht Ihren Vorstellungen entsprechen, finden Sie dort eine Übersicht mit anderen Hotels unterschiedlicher Kategorien.

Eisen- und Stahlguss

Seminare

ID: 51902

Termin: 09.03. - 10.03.2020

Ort: Clausthal-Zellerfeld

Anmeldeschluss: 08.02.2020

Ansprechpartner

Andrea Kirsch
Telefon: +49 (0)211 6871 - 362
Per E-Mail kontaktieren