Grundlagen der Gießereitechnik für Eisen- und Stahlguss

Gießen ist ein modernes und leistungsfähiges Fertigungsverfahren und für viele industrielle Produktionsbereiche von grundlegender Bedeutung für die Herstellung metallischer Werkstücke. Um das volle Leistungspotenzial dieses Urformverfahrens für Kunden und Lieferanten nutzbar werden zu lassen, sollten Grundkenntnisse über die Verfahrensprinzipien, Fertigungsabläufe, einsetzbare Gusswerkstoffe und Hilfsmittel in einer großen Breite vorhanden sein.
Nach der Einleitung wird eine anschauliche praktische Vorführung eines Form- und Gießvorgangs das Grundverständnis für alle darzustellenden Verfahrensvarianten schaffen. Neben der Darstellung aller betriebsinternen Fertigungsabschnitte zur Gussproduktion werden auch die vielfältigen Aktivitäten zur Qualitätssicherung in der Gießerei vorgestellt. Die Lehrgangsmappe enthält Informationen mit anschaulichen Bilddarstellungen, nützliche Zahlen und Hinweise für die praktische Tätigkeit. Eine praktische Vorführung der theoretisch erarbeiteten Kenntnisse zur Formherstellung, Schmelz- und Gießtechnik in einer Versuchsgießerei rundet die Veranstaltung ab.

Vortragsthemen

  •     Metallkundliche Grundlagen und Eigenschaften der Gusswerkstoffe
  •     Formstoffe und Formverfahren
  •     Eisenkohlenstoff-Diagramm und Eisenkohlenstoff-Gusswerkstoffe
  •     Formstoffe und Formverfahren
  •     Kernformstoffe und Kernherstellung
  •     Schmelzaggregate
  •     Sonderformverfahren
  •     Schmelztechnik
  •     Qualitätssicherung und Formstoffprüfung
  •     Anschnitt- und Speisertechnik
  •     Wärmebehandlung
  •     Simulation im Gießereiwesen

Agenda

Mittwoch, 30. September 2020 10.00 bis 18.00 Uhr
Donnerstag, 1. Oktober 2020, 08.30 bis 17.00 Uhr
Freitag, 2. Oktober 2020, 08.30 bis 13.00 Uhr

Teilnehmerkreis

Vertriebs- und Verwaltungsmitarbeiter
Quereinsteiger
Produktionsmitarbeiter

Veranstaltungsort

TU Bergakademie Freiberg, Gießerei-Institut
Bernhard-von-Cotta-Straße 4
Freiberg

Teilnahmegebühren und Tagungspauschale

Für Teilnehmer aus BDG-Mitgliedsfirmen:

1090 €

Für Teilnehmer aus Nichtmitgliedsfirmen::

1320 €

Tagungspauschale:

140 € (inkl. 19% MwSt.)

Die Teilnahmegebühren sind gemäß § 4 Ziffer 22 UStG mehrwertsteuerfrei.

Die Tagungspauschale enthält die Pausenverpflegung und das Mittagessen.

Für persönliche Mitglieder des VDG Verein Deutscher Giessereifachleute e.V. reduziert sich der Rechnungsbetrag um 50 €.

Zusatzinformationen

Praxisvorführungen
Bitte beachten Sie, dass  die Praxisvorführungen in einer Versuchsgießerei durchgeführt werden. Die Sicherheitsvorschriften in diesem Bereich schreiben das Tragen von festem Schuhwerk vor!

Anmeldeschluss

01.09.2020

Referenten

Dr.-Ing. Claudia Dommaschk
Dr.-Ing. Andreas Keßler

Gießerei-Institut der TU Bergakademie Freiberg


Dr.-Ing. Marco Weider

TU Bergakademie Freiberg


weitere Referenten sind angefragt

Zimmerreservierung

Link zur Online-Buchung: https://www.tch-hotels.de/teilnehmermanagement/QL51911/

Unter dem Stichwort "VDG-Akademie" ist ein Abrufkontingent vorreserviert worden. Die Zimmerreservierung muss durch den Teilnehmer selbst bis spätestens zum 01.09.2020 erfolgen. Danach erlischt unser Abrufkontingent. Sollte das Kontingent bereits ausgebucht sein oder das Hotel nicht Ihren Vorstellungen entsprechen, finden Sie dort eine Übersicht mit anderen Hotels unterschiedlicher Kategorien.

Grundlagenlehrgänge

Qualifizierungslehrgang

ID: 51911

Termin: 30.09. - 02.10.2020

Ort: Freiberg

Anmeldeschluss: 01.09.2020

Ansprechpartner

Corinna Knöpken
Telefon: +49 (0)211 6871 - 335
Per E-Mail kontaktieren